Vertikaler Garten mit Blüten aus den Sukkulenten Framelits

Hallo,

ich möchte euch noch eine Idee zu den Framelits „Sukkulente“ zeigen, auch wenn es das Set nicht mehr gibt, benutze ich es wirklich gerne und möchte es auch nicht in meinem Bastelreich missen müssen.

Die Basis dieses vertikalen Gartens ist ein Tischset aus schwarzem Bambus, auf dem ich eine künstliche Ranke mit Heißkleber befestigt habe.

Bei den Blüten ist meine Big Shot wieder etwas heißgelaufen. Die Blüten sind mit den Framelits „Sukkulente“ in unterschiedlichen Farben ausgestanzt. Danach habe ich sie etwas mit dem Falzbein bearbeitet und übereinander geklebt. Mittig hat noch ein Strassstein eine Heimat gefunden. So habe ich alle fünf Blüten in unterschiedlicher Größe gearbeitet und sie zum Schluss auch mit Heißkleber auf das Tischset geklebt.

Das Wort „Hello!“ hab ich mit den „Großen Buchstaben“ einmal in Gelb und einmal in Pink (eigentlich ungewöhnliche Farben für mich, aber ich dachte mir, es ist Sommer da darf es mal etwas Leuchtender sein) ausgestanzt und sie dann versetzt übereinander geklebt. Ich mag es wenn die Buchstaben so übereinander geklebt sind, das verleiht dem Ganzen mehr Tiefe.

Ich hoffe, euch hat der Beitrag gefallen. Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.

Eure Mareike

Alter Bilderrahmen aufgepeppt

Hallo,

heute zeige ich euch nun endlich mal meinen Bilderrahmen, den ich eigentlich gebastelt hatte, um ihn auf meiner Internetseite als Titelbild zu zeigen. Leider wird es nicht richtig angezeigt, wenn ihr mit dem Handy oder dem Tablet auf die Seite geht, deshalb wollte ich das Bild nicht dafür nehmen. Aber ich schweife ab, hier ist es:

Zuerst hab ich einen alten Bilderrahmen mit den Puzzleteilen beklebt und dann silber angesprüht. Die großen Buchstaben habe ich zweimal ausgestanzt, einmal in Schiefergrau und einmal in Schwarz und sie dann leicht versetzt übereinander geklebt.

Das „handmade with love“ habe ich mit dem Stempelset „Brushwork Alphabet“ selbst gestempelt.

Den Hintergrund des Rahmens hab ich mit Anthrazitgrau verkleidet. Damit es nicht so langweilig ist habe ich ein paar Spritzer Wink of Stella in Silber darauf verteilt.

Da mir der Rahmen noch so etwas nackt war habe ich noch drei Blüten gemacht, die ich mit den Framelits-Formen „Sukkulenten“ ausgestanzt habe und nachdem ich sie etwas mit dem Falzbein bearbeitet habe, übereinander geklebt. Die Blätter, die ich zu den Blüten geklebt habe, sind mit den Thinlits „Blütenpoesie“ ausgestanzt.

In der Mitte der Blüte durfte ein Strassstein natürlich nicht fehlen. Und da zu so viel Blüten die Insekten nicht fehlen durften, hab ich noch drei von den schönen Libellen aus den gleichnamigen Thinlits aus Pergamentpapier ausgekurbelt und um den Schriftzug verteilt.

Ich hoffe euch gefällt meine Idee, wenn ja, hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar, darüber würde ich mich sehr freuen.

Eure Mareike

Meine Swaps fürs Teamtreffen

Hallo,

heute schaffe ich es endlich mal, euch meine Swaps zu zeigen, die ich für das Teamtreffen bei meiner Stempelmama Jana gebastelt habe.

Von außen fast schon etwas unscheinbar und klein, denn diese Box ist nur 4 mal 4 cm groß und 2,5 cm hoch. Der Stempel „Öffne mich!“ ist aus dem Stempelset „Fenster zum Glück“ und die kleine Blüte ist aus dem Produktpaket „Paisleys & Posies“.

 

 

Nun gibt es einen Blick ins Innere der Box, denn ich habe nichts Süßes oder so darin gehabt, sondern selbstgemachte Ohrstecker.

       

Die Ohrstecker hab ich mit dem Stempelset und den dazu passenden Framelits „Paisleys & Posies“ gemacht.

Wir hatten einen sehr schönen Tag mit vielen netten und für mich neuen Leuten, von denen es natürlich auch Swaps zurück gab.

Ebenso haben wir auch etwas gebastelt. Ein Minialbum und eine Verpackung hatte Jana für uns vorbereitet, hier sind ein paar Bilder dazu.

  Das ist das Minialbum!

Das ist die Box, die wir gebastelt haben.

 

 

 

 

 

 Zum Schluss zeige ich euch noch das kleine Geschenk, das jeder von uns bekommen hat: diese tolle Tasse.  Daraus trinke ich jeden Sonntag meinen Kaffee.

Ich hoffe, es hat euch gefallen und ich konnte euch ein paar Anregungen geben.

Eure Mareike