Explosionsbox zum 40. Geburtstag

Letzte Woche waren wir zum 40. Geburtstag von einem Bekannten eingeladen.

Dafür wollte ich nicht nur eine einfache Karte basteln und habe mich letztendlich für eine Explosionsbox entschieden. Bei der Gestaltung dieser Box habe ich mich bei den Farben und der Art an die Einladung gehalten, indem ich Dinge wieder aufgegriffen habe die auch auf der Einladung waren. Aber beginnen wir mit dem Äußeren:

Ich habe eine schlichte schwarze Box gebastelt bei der ich nur den Deckel verziert habe. Wie du sehen kannst war die Einladung auch in Schwarz und Gelb gehalten und bezog sich auf die Stadt Dortmund. Die Buchstaben mit dem ich den Namen gestempelt und ausgestanzt habe sind aus dem Produktpaket „Linie Alphabet“. Den Stempel mit Dortmund drauf habe ich mir extra auf der Stempelmekka in Hagen dafür gekauft. Da mir das Gelb zu langweilig war habe ich es mit einem Stempel aus dem Set „Timeless Textures“ etwas dreckig gemacht.

Nun einen Blick ins Innere der Box:

Wenn man den Deckel öffnet fallen zwei Seiten weg und geben die Skyline von Dortmund frei.

Die Skyline habe ich mir aus dem Internet gesucht und habe das gedruckt mit einer Schwammwalze im passenden Gelb, wie auch der Farbkarton ist, eingefärbt.

Auf einer der umgefallenen Seiten habe ich einen Spruch aus dem Stempelset „Geburtstagsfeuerwerk“ gestempelt. (Leider gibt es dieses Set nicht mehr)

Bei der anderen Seite kann man eine Karte rausziehen auf der noch ein paar Leute unterschreiben können.

In dem kleinen Päckchen auf dem die Schleife ist kann man noch etwas Geld verstecken und da mir nur das Päckchen etwas wenig war habe ich noch ein Vierzig mit eingebaut, damit der Beschenkte auch weiß wie alt er geworden ist. 😉

Wie gefällt euch meine Explosionsbox zum 40. Geburtstag!

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende und am Mittwoch zeige ich euch ein Goodie zu Halloween. Ich freue mich wenn ihr auch dann wieder vorbei schaut.

Eure Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.