Karte zum Muttertag mit Sukkulente Akzente

Hallo,

heute an Muttertag möchte ich euch auch meine Karte zeigen, die ich für meine Mutter gebastelt habe. Aber bevor ich lange schreibe: hier ist sie, die Karte.

Die Idee hatte ich von Steffi, die eine Karte mit Herz zum Muttertag gebastelt hat. Meine Karte ist nach dem gleichen Prinzip gemacht, ich hab mir einen Kreis mit Bleistift aufgemalt und habe darauf in Minzmakrone, Farmgrün und Rosenrot gestempelt. Dann habe ich noch ein paar von den Sukkulenten auf ein weiteres Stück Farbkarton aufgestempelt, sie mit den passenden Framelits ausgestanzt und mit Abstanzpads aufgeklebt. Alle Stempel, die ich verwendet habe, sind in dem Stempelset „Sukkulente Akzente“ aus dem Frühlingskatalog (und wurden leider nicht übernommen, ich liebe dieses Stempelset mit den passenden Framelits, mit denen kann man so viel machen).

Meine Grundkarte ist in Minzmakrone, darauf habe ich ein Stück in Rosenrot geklebt und darauf liegt der bestempelte Aufleger in Vanille Pur.

Innen habe ich auch noch etwas gestempelt und mit ein paar Strasssteinen die Karte innen und außen aufgepeppt.

Also mir gefällt es, jetzt muss es nur noch meiner Mutter gefallen.

Wenn euch die Karte gefällt dann schreibt mir doch einfach mal einen Kommentar.

Eure Mareike

Ziehverpackung für Schokolade

Hallo,

letzte Woche hab ich euch die Explosions-Box gezeigt, die ich meinem Freund zum Geburtstag geschenkt habe. Heute zeige ich euch noch die anderen Kleinigkeiten, die ich verpackt habe für ihn.

Neben der Explosions-Box hab ich ihm noch eine kleine Verpackung für einen Block (Rechts im Bild) gebastelt (der Spruch auf dieser Verpackung ist aus dem Set „Pop-ulär“. Die zweite Verpackung war für eine Schokolade.

Für diese Verpackung habe ich das gleiche Designer-Papier verwendet, wie für die Box. Oben auf der Verpackung ist ein Spruch aus dem Set „Gartengrüße“ und ein Sternchen aus den Accessoires „Unvergleichlich urban“. Das Streichholz ist kein echtes, das ist eine Art Stift fürs Handy, damit man dieses auch mit Handschuhen bedienen kann.

 

Das tolle an der Verpackung ist, dass man die Schokolade ganz einfach heraus bekommt, wenn man an dem Band zieht. Dann kommt die Schokolade wie in einem Aufzug aus der Verpackung.

Ich hoffe, euch hat der Beitrag gefallen und ihr habt noch eine schöne Restwoche!

Eure Mareike

 

Explosions-Box zum Geburtstag

Hallo,

mein Freund hatte Anfang April Geburtstag und da hab ich ihm einen Gutschein für einen Escape-Room in Form einer Explosions-Box geschenkt.

Hier könnt ihr sie von Oben und von der Seite sehen.

       

Ich habe mich für ein Designer-Papier entschieden mit einer Holzoptik, ich finde es sieht fast wie eine Holzkiste aus. Oben auf dem Deckel hab ich mit ein paar Stempelsets gespielt, verwendet hab ich dabei das Wabenmuster aus dem Stempelset „Schmetterlingsgruß“, der Schlüssel ist aus dem Set „Schlüssel zum Glück“ und das Wort „Herzlichen“ ist aus dem Set „Grüße voller Sonnenschein“, ebenso das Wort „Glückwunsch“, welches ich mit den passenden Thinlits ausgestanzt habe. Da es mir zu lang war habe ich das Wort einfach durchgeschnitten.

Nun aber ein Blick in die Box.

Da wir schon mal in einem Escape-Room waren habe ich versucht einen nach zu stellen. Also habe ich ein paar kleine Rätsel für meinen Freund versteckt.

 Der eigentliche Gutschein versteckte sich dann auf dem Kärtchen, welches man an dem Band aus der Tasche ziehen konnte.

 

Wart ihr schon mal in einem Escape-Room?

Ich hab bei unserem ersten Mal gar nicht gemerkt, dass wir da eine Stunde drin waren, so schnell war die Zeit verflogen.

Wenn euch meine Explosions-Box gefällt hinterlasst mir doch einen Kommentar, über Feedback würde ich mich sehr freuen.

Eure Mareike