Eine goldige Karte zur 50. Hochzeitstag

Hallo,

heute möchte ich euch eine Karte zeigen, die ich zum 50. Hochzeitstag gebastelt habe. Die Idee dazu habe ich von Martha von Cookies, Craft & Co.

Hier ist meine Version von der tollen Karte, die ihren Umschlag direkt mitbringt.

Ich habe das schöne Designerpapier „Winterfreude“, aus dem Herbst- Winterkatalog 2017, verwendet um mit dem Envelope Punchboard einen Umschlag zu basteln. Der Umschlag selber wird mit einer Banderole verschlossen, die ich mit dem Set „Bannereien“ und einem ovalen Stickmuster Framelit verschönert habe.

Wenn man die Banderole entfernt und den Umschlag öffnet sieht man diese Karte, die man aufklappen kann, aber nicht heraus nehmen, da sie am Umschlag befestigt ist.

Im Inneren ist nochmal ein kleiner Umschlag angebracht in dem man das Geld verstecken kann, welches man verschenken möchte. Für die Dekoration im Innenteil habe ich die Stempelsets „Meilensteine“ und „Geburtstagsfeuerwerk“ verwendet.

Wie gefällt euch meine Umsetzung der Karte? Vielleicht hinterlasst ihr mir mal einen Kommentar.

Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche.

Eure Mareike

Geschenkverpackung zum 40. Geburtstag

Hallo,

am Mittwoch habe ich euch diese Endloskarte gezeigt.

Heute wollte ich euch noch zwei Verpackungen zeigen, die ich passend dazu gebastelt habe.

 

Hier seht ihr alle Geschenke zusammen,

die Karte, eine Tüte (links im Bild) in der sich ein PEZ-Spender befindet und eine Schachtel (oben im Bild) in der ein T-Shirt ist.

Die Tüte für den PEZ-Spender habe ich aus dem Designer-Papier „Unvergleichlich urban“ gemacht, darauf ein Banner und ein zweites Banner mit einem Spruch aus dem Stempelset „Designer-Grußelemente“, dazu noch eine Klammer um die Tüte zu verschließen und fertig ist die kleine Tüte.

Bei der Box für das T-Shirt habe ich den Boden aus schwarzem Farbkarton gemacht und den Deckel aus Designer-Papier.

Darauf sind noch ein paar Lagen Designer-Papier gekommen, den Namen des Beschenkten habe ich mit den „Großen Buchstaben“ auf VanillePur gestempelt und dann mit den Framelits „Stickmuster“ ausgestanzt. Ebenso habe ich den Spruch, aus dem Set „Geburtstagsfeuerwerk“ ausgestanzt und damit es nicht zu langweilig aussieht hab ich noch ein paar Sprenkel darauf gestempelt.

Dazu noch etwas Kork und ein paar Accessoires „Unvergleichlich urban“ und fertig ist die Box.

Alles natürlich ohne Strass oder Schleifchen, da es ja für einen Mann war.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und bis Mittwoch.

Eure Mareike

Endloskarte zum 40. Geburtstag

Hallo,

ich möchte euch heute eine Karte zeigen, die ich zum 40. Geburtstag eines Mannes gebastelt habe. Ich habe lange überlegt, was für eine Karte ich machen möchte, da es keine normale Karte werden sollte, sondern etwas besonderes, eine Karte die etwas kann und einen Wow-Effekt auslöst. Somit ist diese Endloskarte entstanden.

Wie man die bastelt findet ihr auf YouTube, da gibt es mehrere Anleitungsvideos.

Meine Karte sollte etwas größer sein, da wir sie mit mehreren Leuten verschenken wollten, darum hat die Karte ein Außenmaß von 7×7 Inch.

Als Grundfarbe habe ich Schwarz gewählt, da ich das Designerpapier „Unvergleichlich urban“ dazu kombiniert habe, fand ich das für einen Mann ganz schön. Die Flächen die ich nicht mit Designerpapier beklebt habe, habe ich passend zu dem anderen Papier mit „VanillePur“ beklebt.

Damit es aber nicht zu langweilig aussieht habe ich die VanillePur-Stücke mit ein paar Stempeln aus dem Set „Timeless Textures“ in Ockerbraun und Anthrazitgrau bestempelt.

Vorne auf der Karte hab ich den Namen mit den Framelits “ Große Buchstaben“ und die 40 mit den passenden „Große Zahlen“ zwei mal ausgestanzt und etwas versetzt übereinander geklebt.

Auf der ersten Seite, wenn man die Karte aufklappt, habe ich ein Banner aus dem Set „Bannereien“ angebracht, in das ich mit den Stempeln aus dem Set „Meilensteine“ den Spruch gestempelt habe. Den Unterteil habe ich freigelassen, da ja noch ein paar Leute unterschreiben mussten.

Auf der zweiten Seite habe ich den Spruch aus dem Stempelset „Geburtstagsfeuerwerk“ gestempelt, dafür habe ich jedes Wort einzeln gestempelt damit es so aufgeteilt war, wie ich es haben wollte auf der Karte.

 

Auf der letzten Seite habe ich noch den Spruch aus dem Set „Doppelt gemoppelt“ gestempelt und unten wieder freigelassen um zu unterschreiben.

Und wenn man jetzt noch mal die Karte aufklappt ist man wieder am Anfang und so kann man immer und immer wieder die Karte aufklappen und umklappen und bekommt kein Ende.

In diesem Sinne habe ich heute auch fast kein Ende gefunden, ich hoffe es hat euch gefallen und ihr hinterlasst mir mal einen Kommentar, wie euch die Karte gefällt, bei dem Beschenkten ist die Karte sehr gut angekommen.

Liebe Grüße

Eure Mareike