Endloskarte zum 40. Geburtstag

Hallo,

ich möchte euch heute eine Karte zeigen, die ich zum 40. Geburtstag eines Mannes gebastelt habe. Ich habe lange überlegt, was für eine Karte ich machen möchte, da es keine normale Karte werden sollte, sondern etwas besonderes, eine Karte die etwas kann und einen Wow-Effekt auslöst. Somit ist diese Endloskarte entstanden.

Wie man die bastelt findet ihr auf YouTube, da gibt es mehrere Anleitungsvideos.

Meine Karte sollte etwas größer sein, da wir sie mit mehreren Leuten verschenken wollten, darum hat die Karte ein Außenmaß von 7×7 Inch.

Als Grundfarbe habe ich Schwarz gewählt, da ich das Designerpapier „Unvergleichlich urban“ dazu kombiniert habe, fand ich das für einen Mann ganz schön. Die Flächen die ich nicht mit Designerpapier beklebt habe, habe ich passend zu dem anderen Papier mit „VanillePur“ beklebt.

Damit es aber nicht zu langweilig aussieht habe ich die VanillePur-Stücke mit ein paar Stempeln aus dem Set „Timeless Textures“ in Ockerbraun und Anthrazitgrau bestempelt.

Vorne auf der Karte hab ich den Namen mit den Framelits “ Große Buchstaben“ und die 40 mit den passenden „Große Zahlen“ zwei mal ausgestanzt und etwas versetzt übereinander geklebt.

Auf der ersten Seite, wenn man die Karte aufklappt, habe ich ein Banner aus dem Set „Bannereien“ angebracht, in das ich mit den Stempeln aus dem Set „Meilensteine“ den Spruch gestempelt habe. Den Unterteil habe ich freigelassen, da ja noch ein paar Leute unterschreiben mussten.

Auf der zweiten Seite habe ich den Spruch aus dem Stempelset „Geburtstagsfeuerwerk“ gestempelt, dafür habe ich jedes Wort einzeln gestempelt damit es so aufgeteilt war, wie ich es haben wollte auf der Karte.

 

Auf der letzten Seite habe ich noch den Spruch aus dem Set „Doppelt gemoppelt“ gestempelt und unten wieder freigelassen um zu unterschreiben.

Und wenn man jetzt noch mal die Karte aufklappt ist man wieder am Anfang und so kann man immer und immer wieder die Karte aufklappen und umklappen und bekommt kein Ende.

In diesem Sinne habe ich heute auch fast kein Ende gefunden, ich hoffe es hat euch gefallen und ihr hinterlasst mir mal einen Kommentar, wie euch die Karte gefällt, bei dem Beschenkten ist die Karte sehr gut angekommen.

Liebe Grüße

Eure Mareike

Vertikaler Garten mit Blüten aus den Sukkulenten Framelits

Hallo,

ich möchte euch noch eine Idee zu den Framelits „Sukkulente“ zeigen, auch wenn es das Set nicht mehr gibt, benutze ich es wirklich gerne und möchte es auch nicht in meinem Bastelreich missen müssen.

Die Basis dieses vertikalen Gartens ist ein Tischset aus schwarzem Bambus, auf dem ich eine künstliche Ranke mit Heißkleber befestigt habe.

Bei den Blüten ist meine Big Shot wieder etwas heißgelaufen. Die Blüten sind mit den Framelits „Sukkulente“ in unterschiedlichen Farben ausgestanzt. Danach habe ich sie etwas mit dem Falzbein bearbeitet und übereinander geklebt. Mittig hat noch ein Strassstein eine Heimat gefunden. So habe ich alle fünf Blüten in unterschiedlicher Größe gearbeitet und sie zum Schluss auch mit Heißkleber auf das Tischset geklebt.

Das Wort „Hello!“ hab ich mit den „Großen Buchstaben“ einmal in Gelb und einmal in Pink (eigentlich ungewöhnliche Farben für mich, aber ich dachte mir, es ist Sommer da darf es mal etwas Leuchtender sein) ausgestanzt und sie dann versetzt übereinander geklebt. Ich mag es wenn die Buchstaben so übereinander geklebt sind, das verleiht dem Ganzen mehr Tiefe.

Ich hoffe, euch hat der Beitrag gefallen. Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.

Eure Mareike

Alter Bilderrahmen aufgepeppt

Hallo,

heute zeige ich euch nun endlich mal meinen Bilderrahmen, den ich eigentlich gebastelt hatte, um ihn auf meiner Internetseite als Titelbild zu zeigen. Leider wird es nicht richtig angezeigt, wenn ihr mit dem Handy oder dem Tablet auf die Seite geht, deshalb wollte ich das Bild nicht dafür nehmen. Aber ich schweife ab, hier ist es:

Zuerst hab ich einen alten Bilderrahmen mit den Puzzleteilen beklebt und dann silber angesprüht. Die großen Buchstaben habe ich zweimal ausgestanzt, einmal in Schiefergrau und einmal in Schwarz und sie dann leicht versetzt übereinander geklebt.

Das „handmade with love“ habe ich mit dem Stempelset „Brushwork Alphabet“ selbst gestempelt.

Den Hintergrund des Rahmens hab ich mit Anthrazitgrau verkleidet. Damit es nicht so langweilig ist habe ich ein paar Spritzer Wink of Stella in Silber darauf verteilt.

Da mir der Rahmen noch so etwas nackt war habe ich noch drei Blüten gemacht, die ich mit den Framelits-Formen „Sukkulenten“ ausgestanzt habe und nachdem ich sie etwas mit dem Falzbein bearbeitet habe, übereinander geklebt. Die Blätter, die ich zu den Blüten geklebt habe, sind mit den Thinlits „Blütenpoesie“ ausgestanzt.

In der Mitte der Blüte durfte ein Strassstein natürlich nicht fehlen. Und da zu so viel Blüten die Insekten nicht fehlen durften, hab ich noch drei von den schönen Libellen aus den gleichnamigen Thinlits aus Pergamentpapier ausgekurbelt und um den Schriftzug verteilt.

Ich hoffe euch gefällt meine Idee, wenn ja, hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar, darüber würde ich mich sehr freuen.

Eure Mareike